So geht modernes Recruitment

Wandel in der Bewerberkommunikation

Die Jobsuche ist moderner als je zuvor. Rund 86 Prozent der Bewerber suchen auf ihren Smartphones nach neuen Jobs. Daher ist es besonders wichtig, dass Unternehmen ihre Jobausschreibungen primär auf Smartphones zuschneiden und dann auf den Computer anpassen.

Der große Vorteil an mobilen Bewerbungen ist für viele Bewerber die Zeitersparnis. Besonders gut auf Social-Media-Kanälen einsetzbar sind Videos. Unternehmen können ihre Vorteile in den Vordergrund stellen sowie Bewerber schnell und unkompliziert ansprechen. Dabei ist die Nutzung von sogenannten Recruiting-Videos für viele Unternehmen mittlerweile Normalität. Facebook ist eine der wichtigsten Plattformen, um nach Jobs zu suchen und eine klare Social-Media-Strategie des Unternehmens ist unumgänglich.

Ebenso zu beachten ist das Employer Branding. Die Bewerber möchten das Unternehmen aufrichtig und authentisch erleben, denn diese informieren sich online über den zukünftige Arbeitgeber und leere Versprechungen in Stellenausschreibungen werden sofort aufgedeckt. Eine klare Textansprache, Storytelling und die Bildsprache sind für ein überzeugendes Employer Branding nötig. Die Wünsche der Kandidaten sind hoch, denn sie wollen gern gefunden werden. Über die Hälfte der zukünftigen Mitarbeiter möchten von Unternehmen angesprochen werden, anstatt sich selber zu bewerben. Viele Arbeitnehmer suchen zwar nicht aktiv nach einem neuen Job, würden aber wechseln, wenn ein passendes Angebot kommt.

https://ig-zeitarbeit.de/presse/artikel/jobsuche-smartphone